Dosierung von Chia Samen

Bereits 1 bis 2 Teelöffel täglich können einen mit wichtigen Vitaminen, Mineralstoffen, Spurenelementen, Ballaststoffen, Proteinen und Omega-3-Fettsäuren versorgen. Chia Samen liefern Energie, können vor Herz-Kreislauf-Erkrankungen schützen, schaffen es den Blutzucker- und Cholesterinspiegel zu regulieren, können Alterungsprozesse verlangsamen und vor Krebs schützen. Man kann mit den Samen sogar abnehmen.

Verzehrempfehlung

Momentan empfiehlt die Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit(EFSA) einen Chiaverzehr von maximal 15g Chia Samen täglich. Das sind ca. 1 bis 2 Esslöffel. Diese Verzehrempfehlung beruht auf der Verordnung (EG)  Nr. 258/97 der Europäischen Kommission. Zu Beginn sollten gerade Menschen, die sonst wenig Rohkost zu sich nehmen, Chia langsam in ihre Ernährung einführen, da es sonst zu Blähungen kommen kann. Am ersten Tag isst man z.B. 1-2 Teelöffel Chia oder Chiagel, dann pausiert man einen Tag, um zu sehen, wie gut man Chia verträgt. Am dritten Tag kann man es dann schon mit der doppelten Menge probieren. In Amerika dürfen sogar bis zu 48g Chia pro Tag verzehrt werden. Werden die Chia Samen roh gegessen, sollte man ausreichend Flüssigkeit zu sich nehmen. Macht man das nicht, nimmt der Samen im Magen-Darm-Trakt zu viel Wasser auf und es kann durch Austrocknung des Speisebreis leicht zu Verstopfungen kommen. 2009 wurde von der Europäischen Kommission bereits die Verwendung von Chia Samen in Broterzeugnissen erlaubt. Der Höchstgehalt betrug damals allerdings noch 5%. Seit 2011 dürfen bestimmte Lebensmittel bis zu 10% Chia enthalten. Zu diesen Lebensmitteln zählen: Backwaren, Frühstückscerealien sowie Mischungen aus Früchten, Nüssen und Samen.

Schreibe einen Kommentar

banner
Show Buttons
Hide Buttons